VERKEHRSFORUM FÜRSTENFELDBRUCK

Verkehrssicherheit

Immer wieder ereignen sich Unfälle in unserer Stadt, bei denen Fußgänger und Radfahrer zu Schaden und sogar zu Tode kommen. Das VERKEHRSFORUM FFB hat sich 1992, nach einem tödlichen Schülerunfall, aus einer Initiative besorgter Eltern gegründet. Während die Stadtpolitik seit Jahrzehnten vom Parteienstreit pro und contra Umgehungsstraße (B2) bestimmt war, setzte sich das VERKEHRSFORUM FFB nachdrücklich für die Verbesserung der Verkehrssicherheit besonders der schwächeren Verkehrsteilnehmer ein. Ein erneuter tödlicher Unfall einer Schülerin hat uns schockiert. Aus der besonderen Verantwortung gegenüber unseren Kindern haben wir im Jan. 2011 eine Verkehrssicherheitsinitiative gestartet. Die „Raserei“ in unserer Stadt soll endlich ein Ende haben. Ein friedliches Miteinander aller Verkehrsteilnehmer ist das Ziel. Verkehrssicherheit geht vor Schnelligkeit. Es ist allerhöchste Zeit zum Umdenken aller Bürger, nicht nur der Politiker! Nach der politischen Wende bei der Kommunalwahl 2004 wird unser Anliegen endlich ernst genommen und – auch dank eines unterstützenden Antrags der Grünenfraktion - eine Umsetzung vorbereitet.