VERKEHRSFORUM FÜRSTENFELDBRUCK

Motorisierter Individualverkehr

Im AK Innenstadtgestaltung wurde vor allem Augenmerk auf die Aufenthaltsqualität der Stadträume gelegt. Das Stadtzentrum sollte wieder ein lebenswerter Ort werden, wo innerstädtisches Wohnen Freude macht, wo ein vielfältiges Einzelhandels-Angebot zum Einkauf einlädt, wo Straßencafes und verkehrsberuhigte Zonen zum Bummeln und Verweilen einladen. Der Schwerpunkt der Arbeit wurde auf die attraktive Umgestaltung des Marktplatzes der Stadt (Hauptstraße) gelegt. Bereits 1991 wurde von der IVV (Initiative für Verkehrssicherheit durch Verkehrsberuhigung) die Planung für einen Rückbau der Hauptstraße auf zwei Fahrspuren vorgelegt und der Stadtspitze präsentiert. Die Umgehungsstraßendiskussion blockierte jahrzehntelang Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung in unserer Stadt. Erst 2009 konnte nach dem Scheitern der Deichensteg-Trasse im Bürgerentscheid ein interfraktioneller Workshop Verkehr im Stadtrat sich etablieren. Endlich wurden hier die Verkehrsberuhigungs-Maßnahmen des „Besseren Verkehrskonzeptes“ auf ihre Tauglichkeit hin überprüft. Die politische Wende in der Kommunalwahl 2014 lässt hoffen, dass es nun auch eine Verkehrswende in FFB gibt. In der Prioritätenliste sind die Maßnahmen nach Priorität 1 bis 4 aufgelistet und die Entscheidungen der Vergangenheit dokumentiert.

Prioritäten  (Tabelle herunterladen)